Du bist hier: Startseite » Samsung N220 Marvel/Miri Plus

Samsung N220 Marvel/Miri Plus

Zusammenfassung der Tests

Samsung setzt mit seinem neuen Netbook N220 Marvel/Miri Plus auf bewährte Konzepte und ergänzt diese mit neuster Technologie. Die beiden Modelle N220 Marvel und Miri Plus unterschieden sich übringens lediglich in der Farbe – die restlichen Daten der beiden Netbooks aus dem Hause Samsung sind identisch. Das „Grün“ des Marvel Plus ist sehr dezent und kann kaum als solches bezeichnet werden. Ferner zeichnet sich das Netbook durch eine kompakte Bauweise und sehr gute Performance aus – eine sehr gute Kombination, wie auch die zahlreichen positiven Nutzerbewertungen auf Amazon zeigen.

Samsung setzt bei dem N220 auf die inzwischen weit verbreitete Pine Trail Technologie aus dem Hause Intel. Im Netbook ist dementsprechend ein Intel Atom N 450 Prozessor verbaut, welcher mit 1,66 MHz getaktet ist. Der fehlende zweite Kern fällt dabei kaum ins Gewicht, da die Performance durch die Reihe weg gut ist. Die regulären Aufgaben eines Netbooks meistert das N220 ohne Probleme und stellt stets genügend Leistung für einen reibungslosen Arbeitsfluss bereit. Standardanwendungen wie das Surfen im Internet, das Bearbeiten von Officearbeiten oder das Betrachten von Fotos stellt das Netbook vor keine Herausforderung. Bei Spielen und arbeitsintensiven Grafikprogrammen stößt jedoch auch das N220 an seine Grenzen. Hier sollte jedoch bedacht werden, dass dies keine klassischen Aufgaben für ein Netbook sind. Dank der neuen Pine Trail Technologie samt neuem Grafikchip von Intel ist die Leistung aber auch hier deutlich besser, als dies bei älteren Modellen der Fall ist. Der GMA 3150 Grafikchip ist in der Lage die meisten 3D-Anwendungen ohne Aussetzer anzuzeigen. Sind keine weiteren Programme geöffnet, ist es sogar möglich HD-Videos in 720p zu betrachten – mehr macht auf den kleinen Displays der Netbooks aber auch keinen Sinn.

Als Betriebssystem setzt Samsung bei seinem N220 Netbook ganz auf Mircosoft. Auf dem N220 ist bereits ein Windows 7 Starter vorinstalliert. Weiterhin legt Samsung ein Office Starter der Installation bei, was für Unterwegs in der Regel ausreicht. Die Softwarepakete sind einfach zu installieren und ermöglichen ein direktes Arbeiten mit dem Netbook. Ein bis Zwei Stunden sollte man sich jedoch für die Konfiguration und ein erstes Backup einplanen – dafür bekommt man jedoch von Haus aus auch einiges geboten, was insbesondere für diejenigen Interessant sein dürfte, welche nicht über die entsprechenden Programme verfügen. Das Betriebssystem selbst arbeitet zügig und flüssig. Einzig der teilweise zu gering bemessene Arbeitsspeicher von 1GB stößt bei Windows 7 hin und wieder an seine Grenzen, wenn man zu viele Programme gleichzeitig verwendet.

Eine nette Ergänzung zu den eh schon umfangreichen Funktionen ist das Phoenix Hyper Space. Dieses ermöglicht es dem Benutzer Fotos zu betrachten, Musik zu hören, zu chatten oder zu surfen, ohne dass dabei Windows gestartet werden muss. Der Zugriff wird dabei über das BIOS geregelt und kann an die Wünsche und Vorlieben des Anwenders angepasst werde.

Der größte Vorteil des N220 Marvel Plus von Samsung liegt in der unglaublichen Performance des Energiemanagements und der Akkuleistung. Das Netbook wird hierdurch zu einem unermüdlichen Arbeitsgerät für unterwegs, abseits jedweder Stromquellen. Auf der einen Seite erreich Samsung die lange Laufzeit durch ein sehr effizientes und cleveres Energiemanagement und auf der anderen durch einen sehr stark bemessenen Akku. Samsung verbaut in seinem Netbook einen sechs Zellen Akku mit insgesamt 64 Wattstunden. Durch diese Kombination schafft es das N220 sogar mit aktivierten W-LAN und stetiger Nutzung auf eine Akkulaufzeit von deutlich über 10 Stunden. Deaktiviert man das W-Lan und reduziert zusätzlich die Helligkeit des Displays ein wenig, so erreicht das Netbook eine Laufzeit von über 13 Stunden – ein absoluter Rekord für ein Netbook dieser Größe. Schaut man dauerhaft Videos bei aktivierten W-Lan, schafft das Netbook immer noch eine Akkulaufzeit von sieben Stunden. Beim Kauf sollte man jedoch darauf achten, die richtige Version zu kaufen, da Samsung den großen Akku nicht bei allen Modellreihen einbaut – hierfür gibt es einen kleinen Abzug in der B-Note. Ferner ist das Samsung durch den starken Akku nicht das leichteste seiner Klasse. Bei den geringen Gewichten heutiger Netbooks ist dies aber zu vernachlässigen.

Ein weiterer Vorteil ist das wirklich sehr gute Keyboard, welches man in dieser Qualitätsstufe bei keinem anderen Netbook in dieser Preisklasse findet. Sehr guter Druckpunkt, solide Verarbeitung und eine gute Aufteilung der Tasten sorgen dafür, dass auch das Schreiben längerer Texte von Unterwegs ein Vergnügen wird. Die Ergonomie des Samsung N220 Marvel Plus wird durch das hervorragende Keyboard deutlich aufgewertet.
Die Optik des N220 ist eher dezent aber dennoch edel. Wer insbesondere Wert auf das Äußere eines Netbooks legt und nicht auf die inneren Werte achtet, dem wird das N220 je nach Geschmack nicht unbedingt zusagen. Insgesamt wirkt das schwarze (ganz dunkles blau) Design mit seinen schimmernden Oberflächen zeitlos und puristisch.

Die Qualität des Displays ist ebenfalls sehr gut und dazu auch noch äußerst stabil verarbeitet. Das matte Display ist wunderbar entspiegelt und ermöglicht es auch im freien bei Sonnenschein relativ gut arbeiten zu können. Bei extrem starken Sonneneinfall und einer ungünstigen Position stößt aber auch das N220 an seine Grenzen.

Abgerundet wird das Paket von Samsungs Netbook durch eine 250 Gigabyte große Festplatte, welche dazu auch noch sehr schnell arbeitet und durch gute Zugriffszeiten positiv auffällt.

Was die Ausstattung angeht ist das N220 Marvel Plus auf der Höhe der Zeit. Angefangen von aktuellen W-LAN Standards, LAN und Bluetooth bis hin zu drei USB-Ports, einen VGA-Anschluss für einen externe Monitor oder Beamer bringt das Samsung N220 alles von Haus aus mit, was der Anwender benötigt.

Vorteile des N220 Marvel Plus

  • Kontrastreiches Display
  • Sehr gute Akku-Laufzeit
  • Stabiles Gehäuse
  • Sehr gute Tastatur

Nachteile des N220 Marvel Plus

  • Leicht höheres Gewicht als die Konkurrenz

Fazit

Wer ein Netbook für den mobilen Einsatz sucht, kann mit dem Samsung N220 nichts falsch machen. Die enorme Leistung des Akkus und die hochwertige Tastatur machen das Arbeiten von Unterwegs zu einer wahren Freude. Wer nicht zwangsläufig auf die Vorteile eines Laptops angewiesen ist, ist mit dem Samsung N220 Marvel Plus sehr gut beraten.

 

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar