Du bist hier: Startseite » Asus Eee PC 1005PE

Asus Eee PC 1005PE

Zusammenfassung der Tests

Das neue Netbook Asus Eee PC 1005PE beinhaltet bereits die innovative Pine Trail Plattform und ist damit auf dem neusten und aktuellsten Stand der Dinge.

Diese neue Plattform hat den Vorgänger, den Intel Atom N270 Prozessor von seinem Platz abgelöst und zeigt schon mit einer weitaus besseren Grafikleistung als der vorherige Prozessor einen deutlichen Fortschritt. Außerdem ist die neue Plattform mit dem neuen Intel Atom N450 Prozessor der ideale Motor für kleine, kompakte Netbooks, die trotzdem jede Menge Energie haben und schnell arbeiten.

Das Gewicht des Asus Eee PC 1005PE unterscheidet sich dennoch nicht sonderlich von vorherigen oder vergleichbaren Modellen. Mit einem Gewicht von 1,3 Kilogramm liegt er mit den anderen 10 Zoll Display Netbooks etwa auf gleicher Höhe. Der Akku ist allerdings besonders leistungsstark: Er hält jedes Mal bis zu fast sechs Stunden. Ein interessantes Detail ist, dass sich zwischen reinem Betrieb im Leerlauf und der vollen Auslastung, bzw. Höchstleistung, lediglich 90 Minuten befinden. Möchte man das absolute Maximum herausholen, das der Akku zu bieten hat, sollte man auf WLAN und Helligkeit verzichten. Dies spart deutlich Strom und kann die Laufzeit des Akkus auf bis zu zehn Stunden verlängern. Die lange Laufzeit zeigt damit ziemlich klar, dass die neuen Komponenten auf dem Asus Eee PC 1005PE weniger Strom benötigen und auch bei Höchstleistung ziemlich lange leistungsstark sind. Sehr neu ist auch, dass ein WLAN Chip, der konstant angeschaltet ist, die Laufzeit viel schneller verringert als ein Prozessor, der auf voller Leistung läuft.

Wie sonst auch ist die Verarbeitung des Netbooks Asus Eee PC 1005PE von hoher Qualität und schönem Design. Wenn man sich die Eee PCs oder die ebenso neuen Asus Eee PC 1005PE betrachtet, kann man sehr gut erkennen, dass sich dennoch einiges zum Positiven verändert hat. Vor allem die Tastatur wertet mit einem viel besseren Niveau auf. Das Schwarz des Netbooks verleiht dem Gerät einen eleganten und hochwertigen Touch. Was das Design angeht, so ist das Asus PC1005PE im Stil vom Shell Design gehalten, das für Asus typisch ist und bereits oft verwendet wurde. Ein ganz klarer Vorteil ist in der neuen Oberfläche des Netbooks zu bemerken, denn obwohl das Gerät wie schwarzer Lack glänzt, hinterlassen die Finger kaum Abdrücke darauf. Dies spart lästiges Reinigen und sorgt für ein strets gepflegtes Erscheinungsbild.

Was die Leistung des Asus Eee PC 1005PE betrifft, gibt es nicht viel auszusetzen. Mit dem neuen 1,6 GhZ Chip und dem 1 GB großen Arbeitsspeicher verfügt das Netbook über eine ganz passable Leistung – nicht zuletzt auch deswegen, weil Windows 7 darauf läuft. Nimmt man es ganz genau, bemerkt man beim Benutzen des Netbooks keinen sehr großen Unterschied zwischen der Leistungsfähigkeit der alten Intel Plattform und der neuen Version. Dies kann man eventuell aber ebenso auf das Windows 7 Betriebssystem zurückführen. Was das im Klaren heißt, fällt einem spätestens beim normalen Gebrauch und bei alltäglichen Beschäftigungen am Netbook auf: Das Surfen im Internet, das Abrufen von Emails oder das Schreiben verlaufen alle flüssig und ohne Ladezeiten oder stockenden Bildschirm, wie es sonst bei manchen anderen Geräten zuvor der Fall war.

Auch beim Thema Videodarstellung hat sich einiges getan. Sieht man sich auf dem Asus PC1005PE Videos auf der Festplatte oder in einem Browser im Internet an, erkennt man ganz deutlich, dass hier an der Grafikdarstellung gearbeitet wurde, denn Bilder und Videos werden viel besser und hochwertiger angezeigt. Im Vergleich zu vorherigen und anderen Netbooks ist dieses deutlich besser. Teilweise kann man die Videos flüssig in HD Auflösung von 1080 p ansehen, ohne Probleme bei der Widergabe zu haben. Für diese extrem gute Auflösung ist allerdings ein Zusatztool erforderlich. Wer sich dies nicht zulegen möchte, wählt die Standardauflösung von 480 p, die auch sehr gut ist und gerade auf dem kleinen Display die ideale Einstellung ist. Sieht man sich jedoch ein Video mit einer Auflösung von 720 p an – wohlgemerkt hone Zusatztool – so kann es unter anderem manchmal zu einem ruckelnden Bild kommen. Führt man dann noch nebenbei eine oder mehrere Anwendungen gleichzeitig aus, ist es vorbei mit der flüssigen Wiedergabe – dies zehrt stark am Arbeitsspeicher. Wenn man sich also die Videos in einer ausgewogenen und angepassten Darstellung ansehen möchte, sollte einfach die Auflösung von 480 p verwenden, die im Grunde völlig ausreicht.

Der Bildschirm selbst ist matt, was besonders im Freien, bzw. im Sonnenlicht ein Plus ist, da die Reflektion, wie die bei Hochglanzdisplays oft der Fall ist, automatisch wegfällt und man so besser arbeiten kann. Lässt man die serienmäßig mitgelieferte und eingebaute Festplatte drin, so hat man immerhin ein standardmäßiges Volume von 250 GB, was in der Regel für den reinen Arbeitsgebrauch völlig genug ist. Wem das trotzdem nicht reicht, der kann selbstverständlich noch sein System beliebig aufrüsten.

Vorteile

  • Lange Akku-Laufzeit
  • Sehr günstig
  • Große Festplatte

Nachteile

  • Dunkles Display
  • Qualität der Tastatur

Fazit

Der Asus PC1005PE ist mit allen wichtigen Anschlüssen, wie zum Beispiel USB- oder LAN-Anschlüssen, ausgestattet und besitzt einen guten und schnellen SD Kartenleser. Alles in allem ist der Asus PC1005PE durch seinen sehr geringen Preis eine gute Kaufentscheidung. Das relativ dunkle Displan kann jedoch hier und da für eine schnellere Ermüdung der Augen führen.Dem entgegen steht dafür die lange Akkulaufzeit, welche das Arbeiten von unterwegs sehr angenehm macht.

 

Hinterlasse einen Kommentar